WEGE zur Beschäftigungsfähigkeit

WEGE zur Beschäftigungsfähigkeit

Das transnationale Projekt WEGE wird seit Mai 2010 von der EEPL GmbH als Projekträger realisiert. Bis zum April 2013 will die EEPL zusammen mit ihren nationalen und transnatonalen Partnern in einem Wissens- und Erfahrungsaustausch Lösungen für eine bessere Integration von Langzeitarbeitslosen mit besonderen Zugangsproblemenzur Erwerbstätigkeit erarbeiten.

Die nationalen Partner, die Horizont - Sozialwerk für Integration GmbH sowie die WEQUA - Wirtschaftsentwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH aus Lauchhammer und die transnationalen Partner (Stichting Surplus, Enschede/NL; Kommune Sandiviken und die Multitude AB Gävle aus Schweden; der belgische Landesverband der Christlichen Krankenkassen, kurz LCM) wollen bestehende Erfahrungen, Verfahren und Modelle  so austauschen und in gemeinsamer Arbeit derart weiterentwickeln, dass diese im Ergebnis des Projektes praktisch umgesetzt werden können.

Als Lösungsrichtung ist die Entwicklung regionaler Integrationssysteme einschließlich Partnerschaften mit Unternehmen, Kommunen, Sozialpartnern und Gesellschaften als Rahmen für mehrjährige, kontinuierliche Integrationsprozesse von Langzeitarbeitslosen vorgesehen.

In Brandenburg entstehen somit die Voraussetzungen, erstmals ein regionales Integrationssystem für schwerstvermittelbare Langzeitarbeitslose als Pilotvorhaben zu installieren.

Unsere Partner:

Stichting Surplus, Hengelo / Niederlande
CM Sozialversicherung, Belgien
Sandvikens kommun, Schweden