Unternehmertreffen an der F60

Unternehmertreffen an der F60

Es ist zu einer guten Tradition geworden, das jährliche Unternehmertreffen der Metaller in der Vorweihnachtszeit an der F60 durchzuführen.

In diesem Jahr trafen sich ca. 20 Unternehmer der regionalen Metall- und Elektroindustrie und diskutierten gemeinsam mit der Schulleiterin der Oscar-Kjellberg-Oberschule, Frau Cornelia Warsönke,  und der Referatsleiterin des MASGF, Frau Dr. Alexandra Bläsche, über die Zukunft der Fachkräftesituation in der Lausitz. Das wurde durch Möglichkeiten umrahmt, die die EEPL zur positiven Unterstützung dieses Veränderungsprozesses beisteuern kann. Neben verschiedenen Bildungsangeboten sind das zum Beispiel Projekte zur Sozialpartner-RL des Landes Brandenburg und zu Jobstarter, einer Initiative des Bundes.

Nachdem eingangs die Situation des Jahres 2017 als sehr positiv von allen Unternehmern eingeschätzt wurde, gab es sehr ehrlich dargestellte Erwartungen zu den Auswirkungen des Struktur- und Demografie-Wandels in der Region.Gefestigte Wirtschaftsunternehmer können realistisch kurz- und mittelfristige Zukunftsprognosen für ihre Branche abgeben. Diese sollten in politische Entscheidungen einfließen. Es wurde konstruktiv diskutiert, so dass viele Anregungen mit nach Potsdam gegeben werden konnten.

Abschließend wurde zum traditionellen Entenessen geladen.

Alle sind sich einig – dieses Unternehmertreffen ist eine gute Gelegenheit, über den eigenen Tellerrand hinaus Lösungen zu finden, die allen nützen.