Unterstützungsnetzwerk für Alleinerziehende im Landkreis Elbe-Elster

Das Projekt wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Bei dem Projekt (Laufzeit: 01.04.2011- 31.03.2013) geht es um den Neuaufbau eines offenen, kooperativen Kommunikations- und Dienstleistungsnetzwerkes zur Unterstützung Alleinerziehender im Landkreis Elbe-Elster.

Ca. 30 Partner sind hierbei jeweils für bestimmte Teilaspekte zur Unterstützung Alleinerziehender zuständig. Die Arbeits- und Steuerungsstruktur basiert auf einem „kooperativen Management“ von 4 Organisationen, die die Politikfeldbereiche Ausbildung / Arbeit, berufliche Fort- und Weiterbildung, soziale Dienste sowie Gesundheit moderieren und hierbei weitere Netzwerkpartner einbeziehen.

Diese 4 Organisationen sind:

Logos JC EE, E&G, EEPL und Horizont
Jobcenter Elbe-Elster, E&G Projektagentur, EEPL GmbH sowie Horizont - Sozialwerk für integration

Unter www.alleinerziehende-ee.de erhalten Sie weitere Hinweise und Informationen

Die Funktionsweise des Gesamtnetzwerkes wird durch die Vereinbarung von Regeln der Zusammenarbeit und der innerorganisatorischen Umsetzung gesichert.

Kurzfassung als PDF

Hier stellen wir Ihnen eine Kurzfassung zum Thema als PDF bereit.

Hier Kurzfassung als PDF downloaden

UNA - Erfolgreiche Abschlussveranstaltung

Die Projektlaufzeit des Unterstützungsnetzwerkes für Alleinerziehende im Landkreis Elbe-Elster, ein gefördertes Projekt im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, endet am 31.03.2013.

Wir können auf ein erfolgreich umgesetztes Projekt zurückblicken. Bei unseren Netzwerktreffen wurden u.a. thematische Vorträge wie:

  • „Vielfalt der Lebensform Alleinerziehend“
  • „Erstansprache bei Suchtproblemen
  • „Familienfreundliche Referenzregion Elbe-Elster - Input zur Wettbewerbsinitiative „Familienfreundliche Unternehmen“ mit anschließender Podiumsdiskussion mit Unternehmern, Kommunen und Netzwerkpartnern mit den Kernthemen: Familienfreundliche Unternehmen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Potential Alleinerziehende
  •  „Medien und Sozialkontakte im Netz“

gehalten.

Es wurden gute Netzwerkstrukturen aufgebaut und vertieft sowie Handlungsanleitungen für die Netzwerkpartner im Umgang mit der Zielgruppe entwickelt. Eine Website  –  speziell für Alleinerziehende – sowie ein Imagefilm über unser Netzwerk sind entstanden.

Seit Januar 2013 gibt es spezielle AnsprechpartnerInnen für Alleinerziehende im Jobcenter Elbe-Elster an den Standorten Finsterwalde, Herzberg und Bad Liebenwerda. Desweiteren wird eine IHK zertifizierte „Berufsorientierte Weiterbildung für Arbeit suchende alleinerziehende Teilnehmer/innen, Berufsrückkehrerinnen und Frauen ohne Berufsabschluss“ in Teilzeit durch unserem Netzwerkpartner  IBS - CEMES Institut GmbH angeboten.
Der Landkreis Elbe- Elster  entwickelt derzeit ein Konzept zur flexiblen Kinderbetreuung für zu Hause (Tagesmütter/-väter, FamilienpflegerInnen, die Kind(er) sowohl während der Regel- als auch der Randbetreuungszeiten im elterlichen Haushalt betreuen) und die Planung einer Betriebskita durch unseren Netzwerkpartner Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH.

In einem würdigen Rahmen und vor allem auch als Dank an unsere Netzwerkpartner für ihr aktives Mitwirken beim Aufbau und der Festigung unseres „Unterstützungsnetzwerkes für Alleinerziehende im Landkreis Elbe-Elster“ führten wir am 26.02.2013 unsere Abschlussveranstaltung durch.

Während einer Besichtigungstour hatten wir die Gelegenheit die Räumlichkeiten bei unseren Netzwerkpartnern Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH und dem Lebenshilfe Finsterwalde e.V. zu besichtigen. Nach interessanten Einblicken und ausführlichen Erläuterungen zu den Tätigkeitsfeldern und Engagement beider Netzwerkpartner fand die Veranstaltung in der Juselhalle Finsterwalde seinen Ausklang.

Frau Kröger-Schumann erläutert die Geschichte und Struktur der Medizintechnik & Sanitätshaus, Harald Kröger GmbH,
Foto: TV & VIDEO Produktion Finsterwalde, Peter Eckenigk
Foto: TV & VIDEO Produktion Finsterwalde, Peter Eckenigk
Foto: TV & VIDEO Produktion Finsterwalde, Peter Eckenigk
Meisterwerkstatt für Orthopädieschuhtechnik,
Foto: Medizintechnik & Sanitätshaus, Harald Kröger GmbH
Meisterwerkstatt für Orthopädietechnik,
Foto: Medizintechnik & Sanitätshaus, Harald Kröger GmbH
Ausklang in der Juselhalle,
Foto: TV & VIDEO Produktion Finsterwalde, Peter Eckenigk