Integrationsbegleitung von Langzeitarbeitslosen im Landkreis Elbe-Elster

  • ein Projekt der Landesagentur für Struktur und
    Arbeit Brandenburg GmbH

Projektdauer

01.04.2013 – 31.03.2015

 

Projektziel

Ziel ist es, Langzeitarbeitslose durch zielgerichtete individuelle Unterstützung und Begleitung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu integrieren.

Am Projekt können Arbeitslose aus dem SGB II und SGB III - Bereich, die länger als 12 Monate arbeitsuchend sind und Ausbildungssuchende über 25 Jahre teilnehmen.

 

Ablauf

Die Arbeitsuchenden haben über ihre Vermittler oder über Info-Material Kenntnis vom Projekt Integrationsbegleitung erhalten und melden sich persönlich oder telefonisch in unserem Büro in der Turmstraße 9 in 03238 Massen, Tel. 03531-7190757.

Die Aufnahme der Teilnehmer erfolgt nach Absprache mit den beiden Integrationsbegleitern.

Die Teilnehmer werden individuell durch den Integrationsbegleiter in einem 14-tägigen Konsultationsrhythmus über einen Zeitraum von sechs Monaten beraten und betreut. Kommt in diesem Zeitraum ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis zustande, tritt eine sechsmonatige Nachbetreuungsphase in Kraft. Dabei wird sowohl der Teilnehmer als auch sein Arbeitgeber betreut. Jeder Teilnehmer bekommt eine Fahrtkostenpauschale von 60,00 €/ Monat. In der Nachbetreuung entfällt die Fahrtkostenpauschale.

 Unsere Angebote für Sie:

  • Intensives Profiling: Überprüfung der beruflichen Kenntnisse, vorhandener Qualifikationen und Berechtigungen auf ihre Aktualität
  • Aufdecken, Formulieren und Ausräumen von Vermittlungshemmnissen, realistische Einschätzung der Vermittlungschancen (wo liegen die Probleme, wie können sie ausgeräumt werden)
  • Überprüfen der Jobziele auf Realisierbarkeit
  • Individuelle Praktika als wichtigen Schritt zur Integration, ist aber kein Muss
  • Bei Bedarf Begleitung zu Bewerbungsgesprächen
  • Hilfsangebote in sozialen Belangen