Archiv der Kategorie: Bemerkenswertes

Lehrjahresabschluss Verbundausbildung

Lehrjahresabschluss Verbundausbildung

Der erste Meilenstein auf dem Weg zum Industrie- und Zerspanungsmechaniker ist geschafft! Die Auszubildenden der uemet GmbH, Elbekies GmbH, der Heinz GmbH Elsterwerda, der GSG Baubeschläge GmbH sowie der R & S Präzisionsmechanik GmbH feiern beim Grillen auf dem Gelände des Verbundpartners EEPL den erfolgreichen Abschluss ihres 1. Ausbildungsjahres.

10 Jahre DVS-Kursstätte

10 Jahre DVS-Kursstätte

im Kompetenzzentrum Trennen – Fügen – Oberflächenbeschichten

Am 20.06.2019 feierten wir mit unseren Gästen, Geschäftspartnern, Kunden, Teilnehmenden und Mitarbeitenden unser 10-jähriges Bestehen der DVS Kursstätte im Kompetenzzentrum TFO am Standort Massen.

Nach einer Rückschau auf die letzten 10 Jahre mit den erreichten Ergebnissen, konnten sich alle in den Werkstätten umschauen.

Für Technik-Begeisterte gab es Produktvorführungen der Firma Merkle mit Schweißrobotern und den neuesten Schweißgeräten. Diese verfolgten die anwesenden Schweißfachleute mit viel Interesse.

Einen  Blick in die Zukunft der Schweißerausbildung brachte der virtuelle Schweißtrainer der Firma Soldamatic. Dieser macht es möglich, den Schweißprozess authentisch visuell an einem Übungsstück auszuführen und darzustellen, mit dazugehöriger Fehlerauswertung für den Teilnehmer und Ausbilder.

In Zukunft werden diese neuen Systeme und Techniken stärker für die Berufsorientierung und Schulung im Bereich der Schweißtechnik genutzt werden können.

Beim Grillen und  den dazugehörigen Fachgesprächen wurden viele Ideen ausgetauscht.

DVS Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ 2019

DVS Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ 2019

Am Samstag den 25.05.2019 wurde der Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ in der DVS Kursstätte der EEPL GmbH in Massen ausgetragen.
Die neun Erstplatzierten der Bezirkswettbewerbe aus Potsdam, Frankfurt (Oder) und Cottbus kämpften in den vier Schweißdisziplinen Elektrodenhandschweißen, Gasschweißen, Wolfram- Inertgasschweißen und Metallaktivgasschweißen um den Titel „Bester Schweißer des Landes Berlin-Brandenburg“. Die Wettbewerbsteilnehmer mussten dazu ihre Fähigkeiten in der Theorie und in drei praktischen Wettbewerbsaufgaben unter Beweis stellen. Die Sieger werden den DVS Landesverband Berlin – Brandenburg  im September beim Bundeswettbewerb in Gelsenkirchen vertreten. Alle Teilnehmer bekamen für ihre sehr guten Leistungen ansprechende Preise, die durch Firmen aus der Region gesponsert wurden.

Die Teilnehmer von links nach rechts:
  • Hans Freudiger Platz Gasschweißen BV Frankfurt/ Oder
  • William Reichenstein 2. Platz Wolfram-Inertgasschweißen BV Cottbus
  • Paul Giebe 1.Platz Metallaktivgasschweißen  BV Cottbus
  • Jonas Lodig Platz Elektrodenhandschweißen BV Cottbus
  • Markus Herfurth 2.Platz Gasschweißen BV Cottbus
  • Paul Kubitza 3.Platz Metallaktivgasschweißen BV Potsdam
  • Kai Lehmann1. Platz (Mitte) Wolfram-Inertgasschweißen BV Frankfurt/ Oder
  • Eric Schoppe 3.Platz Metallaktivgasschweißen BV Frankfurt/ Oder
  • Lucas Wunderlich 3.Platz Wolfram-Inertgasschweißen BV Potsdam

10 Jahre Kompetenzzentrum Trennen – Fügen – Oberflächenbeschichten

10 Jahre Kompetenzzentrum Trennen – Fügen – Oberflächenbeschichten

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen den ersten runden Geburtstag unseres Kompetenzzentrums Trennen - Fügen - Oberflächenbeschichten zu feiern. Seit nunmehr 10 Jahren sind wir - als Ihr Bildungspartner -  im Bereich des beruflichen Lernens am Standort Massen aktiv. Ihrer Nachfrage verdanken wir, dass wir innovativ handeln, unsere Angebote für Sie weiter entwickeln und ständig den Anforderungen des Marktes anpassen können.

Wir wollen DANKE sagen,am Donnerstag, den 20.06.2019 um 14.00 Uhr im Kompetenzzentrum TFO, Turmstraße 9 in  03238 Massen / Niederlausitz. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Agenda:

ab 13:30 Uhr                     Eintreffen der Gäste
ab 14 Uhr                        Vorführung  Virtuelles Schweißen
Praktische Vorführung Firma Merkle: 
Einfache Roboter – Automatisierung mit WeldROB
Verbindung von verzinkten oder aluminierten Blechen mit dem dem MIG-Löt-Verfahren

 

Savoir vivre

Savoir vivre

Jeder der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes engagiert, hat  Anspruch auf eine pädagogische Begleitung, die auf den Einsatz vorbereiten und darüberhinaus neue Horizonte eröffnen soll. Für die Freiwilligen im Verwaltungsbereich der Stadt Elsterwerda und des Amtes Röderland führt diese ingesamt 12 Seminartage die  Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz durch. Da zu den vorgegebenen Themenschwerpunkten auch Exkursionen zu touristischen „Leuchttürmen“ der Region gehören, besichtigten wir den „liegenden Eiffelturm“, die F60 in Lichterfeld.  

Es ist angerichtet!

Es ist angerichtet!

Im Rahmen der durch das Jobcenter Bad Liebenwerda geförderten AGH „Perspektive Zukunft“ ließen die Teilnehmer*innen ihren Ideen und kreativen Talenten freien Lauf. So entstanden in den Werkstätten der Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz beispielsweise reich verzierte Speiseplanaufsteller für die nahegelegene KITA. Wir wünschen guten Appetit!

DVS Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ 2019

DVS Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ 2019

Am 23.03.2019 fand der DVS Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Cottbus statt. 22 Jungschweißer aus 10 Firmen der Region stellten in vier Schweißverfahren (MAG, WIG, GAS und E) ihre theoretischen und praktischen Handfähigkeiten unter Beweis. Am Ende des Wettbewerbs standen folgende Erstplatzierungen fest:
Die Sieger v.l.n.r.: Herfuth, Reichenstein, Giebe, Lodig.
Foto:I.Reinhold
Gesamtsieger nach Punkten wurde Markus Herfurth von der Firma Wärme+Wasser GmbH Schlieben. Er war im Gasschweißen mit 97.6 Punkten der Beste und bekam auch den Sonderpreis - eine Handplasmaschneidanlage der Firma Kjellberg - vom Hersteller selber gesponsert. Beim Wolfram-Inertgasschweißen belegte William Reichenstein von Kraftwerk Instandsetzung Jänschwalde den ersten Platz. Paul Giebe von der Firma STR Tank-Container-Reinigung GmbH belegte Platz eins im Metall-Aktivgas-Schweißen. Beim Elektrode Handschweißen war Jonas Lodig die Nummer eins, der zurzeit eine Ausbildung als Schweißer in der DVS Kursstätte der Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz GmbH absolviert. Alle vier Sieger bereiten sich jetzt auf den DVS Landeswettbewerb „Jugend schweißt" am 25. Mai 2019 vor, dieser findet in der DVS Kursstätte Kompetenzzentrum TFO der EEPL GmbH in Massen statt.

Den süßen Blick über den Tellerrand…

Den süßen Blick über den Tellerrand…

…wagten in der vergangenen Woche die Teilnehmerinnen des Projektes „ Integrationshilfe - Perspektiven entwickeln“. Die Betriebsbesichtigung bei der Confiserie Felicitas in Hormow bildete für sie den Abschluss von 6 Monaten harter Arbeit, zunächst vor allem an sich selbst! Es galt, sich zusammenzuraufen und gemeinsam völlig neue Perspektiven zu entwickeln. Sei es durch sportliche Gruppenaktivtäten (A. Rick Sporttherapie in Finsterwalde), die Zubereitung gesunder Speisen oder das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken (Bewegungsdrang Doberlug-Kirchhain), es wurden keine Mühen gescheut, um das Selbstbewusstsein zu stärken und schlummernde Ressourcen zu aktivieren.




Die neu entdeckten Kräfte wurden anschließend gleich zur Anwendung gebracht. In Kooperation mit regionalen Kitas und mit der engagierten Unterstützung durch unsere Sozialarbeiterin setzten die Projektteilnehmerinnen in den verschiedenen Werkstattbereichen der EEPL GmbH eine Vielzahl an Projekten um.

Finanziert durch das Jobcenter Elbe-Elster konnten mit Hilfe der im März 2018 angelaufenen "Integrationshilfe" bereits 17 Menschen in sozialversicherungspflichtige Arbeit bzw. weiterführende Qualifizierungsangebote vermittelt werden. Demnächst startet der mittlerweile vierte Durchgang – wir freuen uns drauf!

Ein richtiger Weg

Neue Informationstafeln für den Ortsteil Kraupa

Dank der Förderung und Unterstützung des Jobcenters Bad Liebenwerda konnten Teilnehmer der MAE „Bürgerverein Kraupa“ und „Dynamo“ in den Werkstätten der Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz GmbH maßnahmeübergreifend Informationstafeln und Nisthilfen anfertigen. Da besonders zur Anfertigung der genannten Tafeln die verschiedensten handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefordert waren, kam es den fachlichen Anleitern darauf an, eben diese Fähigkeiten und Fertigkeiten bei den Teilnehmern zu erkennen und zielgerichtet einzusetzen. Das Ergebnis zeigt, dass „Teamarbeit“ und Nutzen für das Gemeinwohl erfolgreich umgesetzt werden konnten.

32t Zukunft

32t Zukunft

Schon der Blick von außen ließ an diverse Science-Fiction-Filme denken, noch futuristischer wurde es im Inneren des M+E-Infotrucks, der am 22.11.2018 auf dem Betriebsgelände der EEPL GmbH zum Stehen kam.

Anhand  anschaulicher Experimente, kurzer Filme und interaktiver Software wurden den neunten und zehnten Klassen der Oscar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde die zukunftsweisenden Berufe der Metall- und Elektrobranche näher gebracht. Ob computergesteuertes Fräsen, programmierbare Fahrstühle oder digitalisierte Logistik - nach kurzer Unterweisung waren die Schülerinnen und Schüler mittendrin statt nur dabei!

Mitten im Stoff stehen auch die AusbilderInnen aus den Betrieben der Region. Einige von ihnen fanden sich am Nachmittag bei der EEPL zusammen, um sich über die jüngsten Anpassungen der Ausbildungsverordnungen für Metall- und Elektroberufe zu informieren - eine gute Gelegenheit, auch einen Blick in den Truck zu werfen!
    
Fast zwei Jahre hat es gedauert, einen der 10 Spezial - LKW zu ergattern, die der Arbeitgeberverband Gesamtmetall durch die Republik touren läßt, um junge Leute zu begeistern und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Das Warten hat sich gelohnt und die Vorbereitungen für 2019 sind im vollen Gange!