Archiv der Kategorie: Aus der Rubrik “Aktuelles”

Weihnachtsfeier mal im anderen Glanz

Weihnachtsfeier mal im anderen Glanz

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und weihnachtliche Stimmung macht sich breit – so auch bei der EEPL in Massen. Weihnachtsfeiern sind gelebte Tradition in Deutschland. Für die Teilnehmer des Projekts Willkommen in Deutschland ist das allerdings noch nicht so selbstverständlich. Für viele Neubürger in unseren Projekten sind weihnachtliche Riten und Gebräuche noch fremd und etwas sonderbar. Das Interesse daran ist aber riesengroß. Kerzenschein, Adventskalender und Tannenbäume, Lebkuchen und Kekse sowie der viele Lichterschmuck verschönern diese Zeit.

Am 12. Dezember 2016 fanden sich die Projektteilnehmer,  Ausbilder, Sprachdozenten, Sozialpädagogen und die sonstigen Verantwortlichen in gemeinsamer Runde zusammen, um in fröhlicher Stimmung eine Weihnachtsfeier in einem fremden Land und in einer fremden Kultur zu begehen. Neben Weihnachtsplätzchen und Stollen überraschten uns die Teilnehmer mit Spezialtäten und Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern. Auch Wichtelgeschenke wurden ausgetauscht.

Ein Ständchen bekamen die TN von den Kindern der Einrichtung Goßmar, die sich damit für die reparierten Gegenstände bedankten, die im Rahmen des Projektes gebaut wurden. Bei gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder, wie Oh Tannenbaum, brachten sich unserer Flüchtlinge mit ein.

Die Anstrengungen der Teilnehmer aus dem Projekt Welcome zahlten sich an diesem Tag besonders aus - in gemeinsamen Gespräche konnten sich alle über das vergangene Jahr und gemeinsame Erlebnisse austauschen.

Die Wünsche in der gemeinsamen Runde für das neue Jahr sind weitere Gelegenheiten sich gemeinsam Kennenzulernen und gegenseitige Wertschätzung aller Kulturen.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017.

Der Nikolaus kommt zu den Flüchtlingsfamilien

Der Nikolaus kommt zu den Flüchtlingsfamilien

Am 06.12.2016 sind „Heimlichkeiten“ zu den Flüchtlingskindern nach Hause gekommen. Die Teilnehmer/innen der Kreativwerkstatt in Massen haben in der letzten Zeit mit viel Initiative an einigen Überraschungen für die Kinder gearbeitet, um den Familien die Traditionen ihres neuen Lebensumfelds näher zu bringen. Im häuslichen Umfeld und in gemütlicher Runde haben sich die Kinder über die handgemachten Spielsachen und Stofftiere sowie gespendete Spielsachen des „Nikolaus“ gefreut. Bei kleinen Leckerbissen der Herkunftsländer sind die Erwachsenen gemeinsam ins Gespräch gekommen. Der Gesprächsbedarf in den Familien ist weiterhin hoch und die alltäglichen Herausforderungen für die Familien bleiben Thema.

Zum Ausklang des Jahres ist ein gemeinsamer Weihnachtsbrunch mit fernöstlicher Küche und deutschem Weihnachtsgebäck geplant.
 

Deutsches Recht ganz praktisch

Deutsches Recht ganz praktisch

Die Teilnehmer/innen mit Migrationshintergrund der Projekte „Willkommen in Deutschland“ und „Dynamo“ hatten die Gelegenheit, Fragen zu den Lebensgewohnheiten und Normen in Deutschland gegenüber Frau Wende von der Polizei Finsterwalde zu stellen. Ein Übersetzer vervollständigte die gemeinsame Runde.

Schwerpunktthemen waren Verkehrsregeln (Fahrradwege, Alkoholverbot im Straßenverkehr), Schulpflicht für Kinder, Meldepflicht für Neugeborene (auch beim BAMF), insbesondere Kinderschutz und die Stellung der Frau in der Gesellschaft.

Frau Wende erwähnt, dass viele Konflikte bisher nicht durch Vorsatz sondern aufgrund von Unwissen geschehen sind. Viele Regeln hierzulande sind vielen Flüchtlingen unbekannt, z.B. die Eigentumsfrage von Gegenständen, die auf dem Sperrmüll stehen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Finsterwalde und Elsterwerda zeigten reges Interesse und nutzten die Chance zum gemeinsamen Austausch und der Besichtigung der Werkstätte vor Ort.