Arbeitsgruppe der regionalen Bildungsdienstleister

Arbeitsgruppe der regionalen Bildungsdienstleister

Innerhalb der Bildungskette stehen wir als Dienstleister vor umfassenden Veränderungsprozessen. Die anhaltende Digitalisierung vieler Branchen und die zu den originären Wirtschaftskreisläufen azyklisch verlaufenden Konjunkturphasen stellen regional agierende Bildungsdienstleister vor neue Herausforderungen. Schwerpunktmäßig sind das:
  1. Anpassung der Bildungs- und Aktivierungssegmente vom angebots- zum nachfrageorientierten Wissens- und Kompetenzvermittler
  2. Anpassung der Kundenstrukturen zum vermehrt ausgerichteten Bildungsdienstleister für Anforderungen der Unternehmen
  3. Veränderung der Methoden im Wissenstransfer
  4. Ausbau der materiell-technischen Basis, um den Anforderungen der Unternehmen gerecht werden zu können
  5. Nutzung der gemeinsamen Weiterbildungskapazitäten zur Schaffung eines einheitlichen Qualitätsniveaus aller Mitarbeiter
  6. Entwicklung gemeinsamer ortsübergreifender Bildungsmaßnahmen
Um diese Aufgaben zu meistern, haben sich 4 ambitionierte Bildungsdienstleister zu einer - für weitere regionale Interessenten offenen - Arbeitsgruppe bzw. Interessenvertretung zusammengeschlossen. Diese steht im engen Austausch mit dem zuständigen Ministerium des Landes Brandenburg, dem MASGF, um auch strukturell für die neuen Herausforderungen gewappnet zu sein.